Wie und wo man Bitcoins bekommen kann?
Inhalt
Viele Leute wollen wissen: Wie man Bitcoins leicht und schnell bekommt? Wo bekomme ich kostenlos Bitcoins? Und wie verdient man Bitcoins online? Bei BtcSlice.com suchen wir ständig nach neuen und bewährten Methoden, um Bitcoins zu gratis zu bekommen oder zu verdienen. Lesen Sie weiter und Sie werden mehr erfahren!

Was sind bitcoins einfach erklärt?

Was ist Bitcoin? Bitcoin ist ein Zahlungssystem, das im Jahr 2009 vom Entwickler Satoshi Nakamoto als Open-Source-Software eingeführt wurde. Die Zahlungen im System werden in einem öffentlichen Ledger mit einer eigenen Rechnungseinheit, auch Bitcoin genannt, erfasst. Zahlungen funktionieren Peer-to-Peer ohne ein zentrales Repository oder einen einzelnen Administrator, was dazu geführt hat, dass das US-Finanzministerium Bitcoin als dezentrale virtuelle Währung bezeichnet. Obwohl sein Status als Währung umstritten ist, wird in Medienberichten oft von Bitcoin als Kryptowährung oder digitaler Währung gesprochen.

Wer erstellt neue Bitcoins??

Bitcoins werden als Belohnung für Zahlungsverarbeitungsarbeiten erstellt, bei denen Benutzer ihre Rechenleistung anbieten, um Zahlungen in das öffentliche Hauptbuch zu verifizieren und aufzuzeichnen. Während Mining, Einzelpersonen oder Unternehmen beteiligen sich an dieser Aktivität gegen Transaktionsgebühren und neu erstellte Bitcoins. Neben dem Mining können Bitcoins im Austausch für Papiergeld, Produkte und Dienstleistungen erworben werden. Benutzer können Bitcoins für eine optionale Transaktionsgebühr elektronisch senden und empfangen, indem sie die Wallet-Software auf einem PC, einem mobilen Gerät oder einer Webanwendung verwenden.

Wo kann ich Bitcoin verwenden?

Bitcoin als eine Form der Bezahlung für Produkte und Dienstleistungen hat Wachstum erfahren, und Händler haben einen Anreiz, die digitale Währung zu akzeptieren, da die Gebühren niedriger sind als die 2-3%, die typischerweise von Kreditkartenprozessoren auferlegt werden. Die Europäische Bankenaufsichtsbehörde hat davor gewarnt, dass Bitcoin Verbraucherschutz fehlt. Im Gegensatz zu Kreditkarten werden alle Gebühren vom Käufer und nicht vom Verkäufer bezahlt. Bitcoins können gestohlen werden und Rückbuchungen sind unmöglich. Die kommerzielle Nutzung von Bitcoin ist im Vergleich zu Spekulanten derzeit gering, was die Preisvolatilität gefördert hat.

Rechtliche Fragen zur Bitcoin

Bitcoin war Gegenstand der Untersuchung, da Bedenken bestanden, dass es für illegale Aktivitäten verwendet werden kann. Im Oktober 2013 schloss das US-FBI den Online-Schwarzmarkt der Seidenstraße und beschlagnahmte damals 144.000 Bitcoins im Wert von 28,5 Millionen US-Dollar. Die USA gelten im Vergleich zu anderen Regierungen als Bitcoin-freundlich. In China unterliegt der Kauf von Bitcoins mit Yuan Beschränkungen, und der Bitcoin-Austausch darf keine Bankkonten führen.